Holländisches Essen, 13 Dinge, die du bei einem Besuch unbedingt brauchst

März 18, 2020

Wenn deine Freunde dich fragen, welches typisch holländische Essen du probiert hast, wenn du ins Ausland gehst, musst du mit etwas mehr als nur Lakritze aufwarten. Für Menschen im Ausland ist es schwer vorstellbar, was es ist. Um dir also ein wenig zu helfen, habe ich eine Liste mit unseren Lieblingssnacks aus diesem kleinen Fleck auf der Landkarte namens Niederlande erstellt. Oh, und geschrieben von einem Dutchie, also weiß ich, wovon ich rede ;). Auf diese Weise wissen deine Freunde aus der Heimat genau, was sie von dem manchmal verrückten, manchmal schrägen Essen erwarten können, wenn sie dich besuchen oder wenn du zurück in dein Heimatland reist. Meine persönlichen Favoriten? Ich entscheide mich für #2, #11 und #12! Besonders #12 ist etwas, das niemand so gut kann wie die Holländer!

 

 

1-Stroopwaffeln

Sirupwaffeln oder Stroopwafels, wie die Holländer sie nennen, sind höchstwahrscheinlich die Leckerei, mit der du jeden zum Lächeln bringst. Zwei karierte Waffeln, auf denen eine dicke Schicht Sirup verteilt ist. Wenn du die besten probieren willst, kaufe eine frisch auf dem Markt. Sie werden direkt vor deiner Nase gemacht und sind noch besser, wenn sie noch warm sind. Ein weiterer toller Tipp ist es, Stroopwafel-Krümel zu besorgen, oder Sirupwaffelkrümel. Meistens kannst du sie für einen winzigen Preis auf dem Markt ergattern und sie geben eine Menge heißen Sirup obendrauf. Das ist vielleicht noch besser als die Waffeln selbst. Die Leute, die es wissen, fangen sofort an zu strahlen, wenn du sagst, dass du Stroopwaffeln für sie geholt hast, was erstaunlich zu sehen ist. Oh, und willst du eine ganz besondere Waffel essen? Bei Van Wonderen Stroopwafels in Amsterdam (Leidsestraat 13) oder bei Waffle in Utrecht (Vismarkt 12) kannst du auch speziell dekorierte Waffeln bekommen. Diese sehen nicht nur umwerfend aus, sondern haben auch einen tollen Geschmack!

 

 

2- Kroketten or bitterballen

Das erste, was in dieser Liste frittiert wird. Okay, die sogenannte "Frituur" ist in dem Land ziemlich beliebt und dies ist mit Abstand der beliebteste Snack.

Kroketten sind panierte, frittierte Sahnestangen, die mit Fleischragout gefüllt sind. Bitterballen sind eine kleine Version der Kroketten und eignen sich hervorragend als Snack zum Teilen. Sei nur gewarnt, sie sind extrem heiß, wenn du sie serviert bekommst, also versuche, dir nicht den Mund zu verbrennen. Die meisten Holländer mögen sie so sehr, dass sie auch ein bisschen zu schnell anfangen, sie zu essen, also sei nicht überrascht, wenn jemand anfängt, sich ein bisschen seltsam zu verhalten, wenn er den ersten Bissen nimmt. Willst du es noch holländischer machen? Nimm sie in einer Snackbar wie FEBO aus der Wand!

 

 

3- Stamppot

Ein typisch holländisches Abendessen ist stamppot, von dem es eine Menge verschiedener Versionen gibt. Die Holländer sind bekannt für Stampfen und dies ist das ideale Beispiel. Nicht gerade etwas, worauf man stolz sein kann, vor allem wenn man es mit den kulturellen Höhenflügen aus Italien vergleicht, aber an den uralten Essgewohnheiten lässt sich nicht viel ändern.

Zum Glück werden sie in den letzten Jahren immer kreativer mit diesem Gericht und du wirst einige hippe Versionen wie Süßkartoffel, Feta oder Kartoffeln mit Brokkoli, Senf und Käse finden können. Stell dir eine Unox rookworst (geräucherte, gesalzene Wurst) vor, einen Klecks Apfelmus und du bist unfähig, dieses Gericht noch holländischer zu machen! Stamppot war früher ein Wintergericht, aber heutzutage wird es das ganze Jahr über gegessen!

 

 

4- Patatje oorlog (or friet met mayonnaise)

Holländer können nicht genug von Kartoffeln bekommen und wir sind dafür bekannt, dass wir eine Menge Dinge frittieren. Ja, du kannst es erwarten, und es gibt einige spezielle Versionen dieser Pommes, die im nördlichen Teil der Gesellschaft patat genannt wird.

Was die holländischen Pommes so besonders macht, ist die Art, wie wir sie essen. Ein Allzeit-Favorit ist ein frietje met, das sind Pommes mit viel Mayonnaise.

Wenn du noch einen Schritt weiter gehen willst, kannst du dich für eine patatje oorlog entscheiden. Pommes mit Erdnusssauce, Mayonnaise, Curry und geschredderten rohen Zwiebeln. Klingt vielleicht ein bisschen komisch, aber probiere es mal aus!

 

 

5- Poffertjes

Kleine, gepuffte Pfannkuchen, die mit Puderzucker bedeckt sind und ein bisschen Butter, die obenauf schmilzt. Du kannst diesen Snack auf Festivals oder Veranstaltungen bekommen, aber sie sind manchmal ziemlich teuer.

Die meisten Kinder haben dies auf ihrer Liste der Lieblingsspeisen, und zum Glück kann man sie auch im Supermarkt kaufen! Ultimative Nostalgie und typisch holländisch für mich. Du wirst sehr glücklich sein, wenn du diese probierst!

 

 

 

6- Sild

Entweder du magst es oder nicht, haring! Viele Touristen werden dich komisch anschauen, wenn du dir am Fischstand einen rohen Fisch mit rohen Zwillingen eroberst, und ehrlich gesagt ist das auch nicht die schönste Art, das Essen zu essen.

Traditionell nimmt man den Hering, wie er auf Englisch heißt, am Schwanz, beugt den Kopf zurück und beginnt von unten hineinzubeißen.

Für die meisten Holländer ist es ein freudiger Moment, wenn der Hollandse Nieuwe (Heringssorte) wieder erhältlich ist. Möchtest du den ursprünglichen Hering probieren? Fahr nach Volendam, einem kleinen Fischerdorf, das für seinen Hering sehr beliebt ist!

 

 

7- Drop

So glücklich du die Leute mit Sirupwaffeln machen kannst, so fies kannst du sie aussehen lassen, wenn du Tropfen servierst.

Drop, oder Lakritz, auch wenn es süß statt salzig ist, wenn du damit nicht bekannt bist, kann es sehr komisch schmecken.

Essen die Leute das wirklich? Ja, Lakritze ist eine beliebte Süßigkeit in den Niederlanden, und die meisten Leute mögen sogar die sehr salzigen!

 

 

 

8- Tompouce or Bossche bollen

Zwei Schichten Blätterteig, die obere mit einer rosa Glasur überzogen und dazwischen eine dicke Schicht Konditorcreme. Das Rosa wird bei einigen nationalen Ereignissen wie dem Tag der Könige oder wichtigen Spielen der Fußballnationalmannschaft durch Orange ersetzt.

Jeder hat seine eigene Art, das Gebäck zu essen. Ob es 100% niederländisch ist? Es gibt ein vergleichbares Gebäck, das in Slowenien hergestellt wird und Bled Cake heißt, aber für die meisten Niederländer fühlt sich der Tompoes wie ein typisch niederländisches Dessert an. Ein anderes Gebäck ist ein Bossche bol, ein großes Eclair, das mit einer dicken Schicht Schokolade überzogen ist. Das Gebäck wird vor allem im Süden gegessen und wurde von einem Bäcker in s Hertogenbosch erfunden, wo man das Originalgebäck noch immer essen kann.

Jan de Groot (Stationsweg 24) ist der Ort, an dem du sein solltest, aber es kann sein, dass du in der Schlange warten musst, wenn du nicht reservierst!

 

 

9- Käse

Du kennst wahrscheinlich Gouda, Edamer oder Maasdamer, aber in diesem Land gibt es viel mehr verschiedene Sorten.

Als echte Käseköpfe denken die Holländer, dass die Optionen im Ausland eher wie gelbes Plastik sind, also solltest du sie unbedingt probieren, wenn du die Niederlande besuchst.

Ob Boerenkaas oder Alt-Amsterdam, die Holländer sind sehr gut in der Herstellung von Käse. Besuche den Käsemarkt in Gouda oder besuche eine Käsefarm auf der niederländischen Insel Texel!

 

 

10, Gevulde speculaas

Okay, wir kommen zum Teil des echten Winteressens. Gevulde Spekulatius gibt es nur im Winter und der Geschmack passt perfekt zum Winter. Zwei Schichten Spekulatius, gefüllt mit süßem Mandelmus.

Man isst es auch in Belgien und Deutschland, aber das ist etwas, das die niederländischen Haushalte dominiert. 

 

 

11- Pepernoten

Pepernoten, oder meist kruidnoten genannt, sind kleine, runde, keksähnliche Süßigkeiten mit einer knusprigen Textur, die traditionell mit den Sinterklaas-Aktivitäten Anfang Dezember in den Niederlanden verbunden sind. Obwohl die Kekse den gleichen Geschmack haben wie die gevulde speculaas aus dem vorherigen Essen, handelt es sich um einen völlig anderen Snack.

Für viele Niederländer sind Pepernoten etwas, das man nur während der Festtage bekommt, obwohl sie letztes Jahr schon Anfang September in den Supermärkten auftauchten. Sei gewarnt, nach dem 5. Dezember, wenn Sinterklaas ist, wirst du sie nicht mehr bekommen können. Noch besser sind die, die mit Schokolade überzogen sind. Es ist wahrscheinlich eine gute Sache, dass sie nicht das ganze Jahr über verkauft werden, denn ich glaube, dass dann mehr Holländer an Fettleibigkeit leiden würden. 

 

 

12- Oliebollen

Eine weitere Sache, die in dieser Liste nicht fehlen darf, sind Oliebollen! Ab Ende Oktober findest du die Stände in der Stadt und kannst diese großen Teigkugeln in großen Mengen bestellen. Eigentlich sind sie ein Snack von Silvester, aber die meisten Leute versuchen, sie schon etwas früher im Jahr zu ergattern. Genauso wie du den Sommer mit einem leckeren italienischen Eis einleitest, musst du den Winter mit einem großen, mit Puderzucker überzogenen, Oliebol einleiten!

Ich finde, die besten sind die Versionen, die mit Rosinen und Apfel gefüllt sind, aber sie schmecken alle toll! Tipp, die besten sind meistens von Bäckern gemacht, weil sie eine andere Art von Teig verwenden!

 

 

13, Snert

Suppe ist natürlich nicht typisch holländisch, aber es gibt eine besondere Art von Suppe, die du hier im Winter oft sehen wirst.

Es ist snert, eine grüne Erbsensuppe, die sehr dickflüssig ist und meistens mit Scheiben von rookworst gefüllt ist, der Wurst, die auch im stamppot aus #3 verwendet wird.

Nimm eine Scheibe Rochenbrot mit Käse und deine Mahlzeit ist komplett. 

 

 

 

Hast du Lust bekommen, all diese lokalen Spezialitäten zu probieren? Wir haben verschiedene Angebote in Amsterdam, Rotterdam oder Eindhoven! Klicke hier, um einige der Optionen zu sehen!